TuS Jahn

Turn- und Sportverein Jahn 1891 e. V. Lüdenscheid

Jahn-Kegler verpassen Punkt in Geisweid

Auch in ihrem dritten Spiel nach Aufstieg in die Bezirksliga bleiben die Kegler des TuS Jahn ohne Punktgewinn. Auf der Zwei-Bahnenanlage der TG Friesen Klafeld-Geisweid 3 musste sich jeder Lüdenscheider seinem Gegenspieler geschlagen geben.

Detlef Heider, als Startspieler, lag mit 670 erspielten Holz am Ende lediglich 7 Holz zurück. Nach Spieler Nr. 2, Roberto Fritzsche, der 594 Holz erzielte, war der Gesamtrückstand der Bergstädter auf 36 Holz angewachsen. Ein Zwischenstand, der durchaus noch aufzuholen war. Als dritter Lüdenscheider ging Michael Rohrmeyer auf die Bahn. Er begann furios und erzielte auf der ersten Bahn 400 Holz. Leider lief es nach dem Bahnwechsel nicht mehr ganz so gut für ihn. Mit insgesamt 729 Holz erspielte er am Ende das zweitbeste Ergebnis des Wettkampfes. Lediglich sein Gegenspieler, Dominik Eling, war mit 745 Holz noch etwas besser.

Heinz Brummelte als Schlussstarter der Lüdenscheider, der in den beiden ersten Ligenspielen überzeugen konnte, erwischte mit 618 Holz einen schlechten Tag. Am Ende hatte die Heimmannschaft mit 2750:2611 Holz deutlich die Nase vorn. Für die Jahner war es besonders ärgerlich, dass mit 14 Einzelwertungspunkten der Zusatzpunkt in der Gesamtwertung knapp verfehlt wurde, für den eine Gastmannschaft mindestens 15 Punkte in der Einzelwertung benötigt. So ging das Spiel mit 3:0 Punkten für die Heimmannschaft in die Tabellenwertung.

Die beiden anderen Partien des 4. Spieltages endeten mit einem 2:1-Sieg der SK Castrop-Rauxel 2 gegen VSK Herne 39 III und einer 0:3-Niederlage der SU Annen 3 gegen DSC Wanne-Eickel 3. Damit blieb die Tabellenspitze mit Castrop-Rauxel vor Wanne-Eickel unverändert. Die Friesen Klafeld-Geisweid konnten durch ihren 3:0-Sieg Herne vom dritten Platz verdrängen, wobei Herne allerdings ein Spiel weniger absolviert hat und nach wie vor zum Kreis der Meisterschaftsfavoriten zählt. Für den heute spielfreien Tabellen-Sechsten aus Dortmund und die an letzter Stelle liegenden Lüdenscheider wird es schwer, die Klasse zu halten, wenn man sieht, dass der Tabellen-Fünfte, Witten-Annen, an diesem Spieltag trotz hervorragender 3040 Holz auf den eigenen Bahnen nicht punkten konnte.

Alle Ergebnisse der Bezirksliga 6 sind nachzulesen auf der W-K-V-Seite.