TuS Jahn

Turn- und Sportverein Jahn 1891 e. V. Lüdenscheid

Endrunde der Kegel-Stadtmeisterschaften 2016 - Einzelwettbewerbe

Heike Rath und Heinz-Jürgen Lange sind Stadtmeister im Jubiläumsjahr 2016

Traditionsgemäß werden jährlich im November unter der Regie der Sportkegelabteilung des TuS Jahn Lüdenscheid und des veranstaltenden Stadtsportverbandes die Endkämpfe der Stadtmeisterschaften im Kegeln durchgeführt. Am ersten von drei Endrundenterminen des Jahres 2016 sind am 15.11. fünf Damen und dreizehn Herren auf den frisch überholten und vom Westdeutschen Keglerverband abgenommenen Bahnen im Restaurant Athen angetreten, um die diesjährigen Einzelsieger zu ermitteln. Zur Freude des Veranstalters wurde damit im zweifachen Jubiläumsjahr, nämlich dem 50. Jahr der Lüdenscheider Kegelstadtmeisterschaften und dem Jahr des 125-jährigen Vereinsbestehens, die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr annähernd wieder erreicht.

Einzelstadtmeisterschaften 2016

So sehen Sieger aus: Heike Rath, Carmen Brummelte, Ursula Klaus (von links nach rechts). Foto: Ralf Weinberg

Weitere Fotos in unserer Bildergalerie.

Das kleine Teilnehmerfeld der Damen war trotz Abwesenheit der Titelverteidigerin, Birgit Badist, mit vier ehemaligen Stadtmeisterinnen hochkarätig besetzt. Entsprechend spannend blieb der Wettbewerb bis zum Schluss. Im ersten Durchgang der "Lüdenscheider Partie" konnte sich Heike Rath mit 173 Holz zunächst recht deutlich von den Mitbewerberinnen absetzen. Ihr Vorsprung gegenüber den Zweit- und Drittplatzierten, Ursula Klaus und Susanne Gerhardt, betrug zur Halbzeit 29 bzw. 41 Holz. Womit allerdings niemand gerechnet hatte: die Titelvergabe wurde in Durchgang zwei plötzlich wieder spannend. Während Heike Rath an ihr Hinrundenergebnis nicht mehr herankam, konnten sich Ursula Klaus und Carmen Brummelte deutlich verbessern. Am Ende arbeitete sich Carmen Brummelte mit einem Gesamtergebnis von 301 Holz aus beiden Durchgängen noch auf den dritten Platz vor. Ursula Klaus behauptete mit 310 Holz Platz zwei und kam bis auf sieben Holz fast an die Führende heran. Den Titel der Stadtmeisterin 2016 sicherte sich Heike Rath am Ende mit knappem Vorsprung, aber verdient, mit insgesamt 317 Holz. Susanne Gerhardt, die fünf Jahre in Folge auf dem Treppchen gestanden hat, blieb trotz starker Würfe auf die Bauern "nur" der undankbare vierte Platz vor ihrer Clubkollegin Christa Weinberg.

Spanndend verlief zunächst auch der Kampf um den Titel des Einzelmeisters der Herren. Das Teilnehmerfeld war in zwei Gruppen aufgeteilt, die in zwei Durchgängen des "Großen Fredenbaums" die Sieger ermittelten. Am Ende des ersten Durchgangs lag in der Gruppe eins der Titelverteidiger Heinz-Jürgen Lange mit 291 Holz knapp in Führung vor seinen Clubkollegen Dirk Nädler und Holger Anders, die in Gruppe zwei auf 284 und 280 Holz kamen. Nach dem anschließenden Tausch der Bahnen konnte sich dann Heinz-Ullrich Tillmann deutlich steigern und mit insgesamt 541 Holz noch Dirk Nädler und Holger Anders hinter sich lassen. Damit sicherte er sich den Pokal für Platz drei. Ebenso gelang Frank Gerhardt, nach Durchgang eins noch auf Platz vier liegend, eine deutliche Ergebnisverbesserung in Durchgang zwei und zwar auf 299 Holz. Mit einer Gesamtzahl von 552 Holz holte er, wie im Vorjahr, "Silber". Da aber auch der zur Halbzeit Führende, Heinz-Jürgen Lange, noch einmal zulegen konnte und mit 324 Holz die Tagesbestleistung erzielte, wurde der Erstplatzierte des Vorjahres auch in diesem Jahr 2016 wieder Stadtmeister. Mit insgesamt 615 Holz fiel sein Vorsprung gegenüber den Herausforderern am Ende recht deutlich aus.